Tourenoptimierungssoftware

Slide 1

Anpassung an neue Bedingungen

Steigende Dieselkosten, zunehmender Mangel an Fahrern und erfahrenen Disponenten, restriktive Lenk- und Ruhezeiten sowie deutlich erhöhte Anforderungen an die Umweltverträglichkeit: Die Erwartungen an die Qualität der Transportplanung steigen und die Tourenoptimierung ist das Gebot der Stunde. Die Tourenoptimierung ist ein Schlüsselwerkzeug, das alle genannten Herausforderungen in gleichem Maße "anpackt" und das Gesamtergebnis der Tourenplanung spürbar verbessert.

Tourenoptimierung als Software

Der Ansatz der Tourenoptimierung ist dabei völlig unabhängig von der Fahrzeugtechnik. Während Lkw-Hersteller immensen technischen Aufwand betreiben müssen, um noch sparsamere und zugleich emissionsärmere Motoren zu bauen, wirkt die Tourenoptimierung vergleichsweise einfach durch intelligente Planung auf Softwarebasis. Den Kern bilden ausgefeilte Algorithmen, die maßgeblich über die Qualität der Ergebnisse entscheiden. Wenn die Basis stimmt, können die Transportkosten mit Hilfe der Tourenoptimierung um bis zu zehn Prozent sinken. Reduzierte Last- und Leerkilometer, minimierte Lenk- und Stillstandszeiten sowie ein optimierter Fahrzeug- und Personaleinsatz führen erfahrungsgemäß zum Einsparen ganzer Touren. Somit verbessert die Tourenoptimierung nicht nur die Gewinnsituation, sondern auch die CO2-Bilanz.

Bei der Tourenoptimierung werden alle Transporte durch den Disponenten zentral geplant, während die hinterlegten Restriktionen wie zum Beispiel Zeitfenster, Rampenhöhen und Rangiermöglichkeiten automatisch berücksichtigt werden. Neben dieser halbautomatischen Variante ermöglichen moderne Lösungen der Tourenoptimierung auch eine vollautomatische Disposition. In jedem Fall werden alle Ergebnisse übersichtlich in grafischer und tabellarischer Form aufbereitet und erlauben eine schnelle Simulation alternativer Planungsszenarien. Das ermöglicht bei kurzfristigen Änderungen eine schnelle Neuplanung.

Die Tourenoptimierung entlastet Disponenten aber auch von fehleranfälligen Routineaufgaben - ihre Produktivität wird gesteigert und die Planung transparenter. Alle Unternehmensbereiche haben gemeinsamen Zugriff auf Aufträge und Ressourcen und erhalten einen aktuellen Überblick über die Transportkosten. Ein weiterer Vorteil der computergestützten Tourenoptimierung liegt somit im Personalbereich: Denn die veränderte Arbeitsweise erleichtert es neuen Mitarbeitern, sich schnell in die Disposition einzuarbeiten. Schließlich sind nicht nur Fahrer, sondern auch gute Disponenten "Mangelware". Doch gerade die Tourenoptimierung ist eine der Kernaufgaben der Disposition – wird diese Disziplin maschinell erleichtert, vergrößert sich auch der Kreis der potenziellen Bewerber. Ein großer Teil des Know-hows sitzt nicht mehr in den Köpfen einzelner Mitarbeiter, sondern in der Software und ist dort allen Kolleginnen und Kollegen jederzeit zugänglich.

Apropos Mitarbeiter: Bei der Auswahl des passenden Anbieters für eine Lösung zur Tourenoptimierung empfiehlt sich immer ein Praxistest, an dem sich mindestens ein Disponent beteiligen sollte. Simulationen zeigen sehr schnell, was die Software der verschiedenen Hersteller leistet und wie es um die Ergonomie bestellt ist.

Zu unseren Produkten »

Weiterführende Artikel zum Thema Tourenplanung:

Tourenplanungssoftware   Tourenplanung & Logisitk per LKW   Beratung für Tourenplanung & Transportplanung

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH